Sie sind hier: Herzlich willkommen! » Aktuelles

Corona-Soforthilfe für Bo

Wegen des Lockdowns durch Corona ist das soziale Leben nicht nur bei uns, sondern auch in anderen Ländern sehr eingeschränkt. Gute Nachrichten für den CVJM Rahden gibt es jetzt vom Partnerverein aus Sierra Leone. Dort konnte mit Hilfe aus Rahden eine Corona Soforthilfe gestartet werden. Der CVJM Rahden ist seit 38 Jahren mit dem YMCA Bo freundschaftlich verbunden. Neben den guten, persönlichen Kontakten steht die Förderung und Finanzierung eines Ausbildungsprojektes für junge Frauen im Mittelpunkt. In schwierigen Zeiten, wie schon zur Ebola Epidemie oder bei Starkregen-Ereignissen der letzten Jahre, versucht der CVJM Rahden auch bei den aktuellen Herausforderungen durch Corona zu helfen.

„As the COVID-19 continue to struck world wide Sierra Leone is no exception,“ berichtet Joseph Jebila, Regionalsekretär beim YMCA. Als eines der ärmsten Länder der Welt leidet auch Sierra Leone unter den Auswirkungen von Corona. Dabei müssen die Menschen in Sierra Leone nicht nur gegen das Virus ankämpfen, sondern auch gegen die unmittelbaren wirtschaftlichen Folgen. Da viele Menschen als Tagelöhner arbeiten, haben sie nur das zum Leben, was sie am Tag verdienen. Staatliche Sozialhilfe kann die Regierung nicht aufbringen. „As we continue to fight two wars, especially hunger is the order of the day killing people,“ so Joseph Jebila. Da es keine Arbeit gibt und die Lebensmittelpreise ständig steigen, wissen viele nicht von was sie leben können. Besonders Familien und Alleinerziehende sind von der Not betroffen. Es komme auch schon vor, dass Eltern ihre jungen Töchter verheiraten um mit dem Brautpreis die Familie durch die Krise zu bekommen, schildert Joseph Jibila die existentiellen Nöte der Bevölkerung.

Mit der Corona Soforthilfe konnte jetzt vielen Familien Reis, Öl und Maggi zur Verfügung gestellt werden, so dass für die nächsten Wochen für das tägliche Essen gesorgt ist. Joseph Jibila ist dankbar, dass nicht nur den Mitgliedern des Partnervereins aus Rahden geholfen wird, sondern der ganzen Region um Bo, ungeachtet ihrer Religion oder ethnischen Herkunft: „Our partners, the CVJM Rahden helped the Bo Community, YMCA Branches in Bo and the YMCA Pujehun Branch with food stuff and some preventive materials.“ Dadurch würde der Zusammenhalt in der Bevölkerung gestärkt und der Kampf gegen Corona als eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe wahrgenommen.

Viele der Empfänger, die keinen Kontakt zum YMCA haben, waren dann auch sehr erstaunt, als sie die Hilfsgüter in Empfang nehmen durften und konnten es kaum glauben. Der CVJM Rahden dankt Joseph Jibila und seinen Helfern, dass sie mit viel Engagement dafür gesorgt haben, dass mit den Spenden die vielen Säcke Reis, Kanister mit Öl und Gewürzen zur Versorgung der Bevölkerung verteilt werden konnten. Neben dem Kampf gegen den Hunger ist es Joseph Jibila auch ein Anliegen, dass mit den Spenden der Kampf gegen die Corona-Infektionen in der Bevölkerung unterstützt wird: „We have also started benefiting from COVID-19 awareness raising and sensitisation.“ Schon während der Ebola Epidemie hatte der YMCA die Bevölkerung über Hygienemaßnahmen informiert. So werde dies jetzt auch gemacht. Außerdem wurden an die Familien Behälter für die Hygiene und Desinfektionsmittel verteilt und immer wieder auf die AHA Regeln hingewiesen.

Der CVJM Rahden dankt auch der Kirchengemeinde Rahden, dem Kirchenkreis Lübbecke und der Landeskirche, vertreten durch den „MÖWE“-Ausschuss. „Ohne die großzügige Unterstützung der Kirche hätten wir dieses Hilfspaket nicht so finanzieren können,“ so Hannah Zimmermann, Vorsitzende des CVJM Rahden, die das Hilfspaket angeschoben hat.

26.02.2021: Spruch des Tages

"Keine und keiner lebt sich selbst, keine und keiner stirbt sich selbst. Wenn wir leben, leben wir für Gott, und wenn wir sterben, sterben wir für Gott. Wir gehören Gott im Leben und im Tod." (Römer 14,7-8)

Unsere nächsten Video-Gottesdienste, ab ca. 15 Uhr abrufbar:

  • 28. Februar, Christuskirche, mit Micaela Strunk-Rohrbeck

  • 5. März, St. Johannis-Kirche, Weltgebetstag

  • 7. März, St. Johannis-Kirche, mit Wirwe Grau-Wahle

  • 14. März, Kapelle Sielhorst, mit Gisela Kortenbruck

  • 21. März, St. Johannis-Kirche, mit Udo Schulte

Terminkalender

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.