Von Rahden nach Alt-Espelkamp und Tonnenheide, dann wieder zurück ging die Tour, bei der im Rahmen unseres Gemeindefestes "unter Gottes Regenbogen" am 8. September alle mitfeiern konnten. Per Fahrrad und Planwagen konnte man die drei Gemeindebezirke "erfahren", und viele machten gern mit. Dann wurde das renovierte Gemeindehaus in Augenschein genommen und gemeinsam zu Abend gegessen, bevor eine Andacht das Fest abschloss.

Udo Schulte dankte besonders all denen, die zum Gelingen des Festes beigetragen hatten. Und er sprache denen besonderen Dank aus, die den Umbau begleitet hatten bzw. die der Gemeinde über die Bauphase geholfen hatten, indem sie Räume zur Verfügung stellten: Thomas Dullweber (Wittekindshof), Michael Duffe (Stadt Rahden), Michael Reifenscheid (kath. Gemeinde), Sandra Sporleder (Hausmeisterin), Brunhilde Meier (Architektin), Udo Schulte (Pfarrer) und Sonja Wiebke (ehemalige Kirchmeisterin).