Sie sind hier: Herzlich willkommen! » Aktuelles

Lasst uns miteinander... Veränderung gestalten!

Unter dem Motto „Lasst uns miteinander…“ haben wir in diesem Sommer gemeinsam in Rahden die Sommerkirche gefeiert. Dabei sind wir dem Thema Gemeinschaft nachgegangen und haben gespürt, dass viele Menschen gemeinsam auf dem Weg sind.

Deutlich wurde dabei auch, dass wir vor großen Herausforderungen in der Kirche stehen. Schon heute merken wir, dass mit dem Ruhestand von Pfarrerin Grau-Wahle viele Dienste, die sie für die Kirchengemeinde übernommen hat, neu verteilt werden müssen. Da ihre Stelle leider nicht wieder besetzt wird, fehlen uns 100% Dienstumfang, den Pfarrerin Grau-Wahle besonders in der Seelsorge in den Seniorenheimen eingesetzt hat. Auch hat sie sehr viele Beerdigungen übernommen – mehrheitlich von Menschen, die in den Seniorenheimen verstorben sind.

Da in den nächsten Jahren auch Pfarrerin Gisela Kortenbruck und Pfarrer Schulte in den Ruhestand gehen werden – und auch ihre Stellen nicht wieder so besetzt werden, wie sie es bislang waren - werden weitere Pfarrpersonen in Rahden fehlen.

Von derzeit 5 Pfarrstellen (gemeinsam mit Preußisch Ströhen) werden dann noch 2 Pfarrstellen besetzt sein. – Das liegt nicht nur an der schwierigen finanziellen Situation der Kirche, sondern vor allem am fehlenden Nachwuchs – der in anderen Bereichen als „Fachkräftemangel“ bekannt ist. – Im Besonderen spüren wir das schon bei den Kirchenmusikerinnen und Kirchenmusikern. Um diesen großen Herausforderungen in den nächsten Jahren begegnen zu können, hat sich das Presbyterium Rahden schon vor zwei Jahren auf den Weg gemacht, um die Kirchengemeinde fit für die Zukunft zu machen.

In mehreren sogenannten „Zukunfts-Baustellen“ haben sich Pfarrerinnen und Pfarrer, Presbyterinnen und Presbyter und weitere Ehrenamtliche und Hauptamtliche zusammengetan, um über drängende Fragen wie die „Zukunft der Gottesdienste“, die „Zukunft der (Geburtstags-)Besuche“ und die „Zukunft der Kinder-, Jugend- und Konfirmandenarbeit“ zu beraten. Auch die pfarramtliche Versorgung in den Senioreneinrichtungen wurde in den Blick genommen.

Die Ergebnisse der „Zukunfts-Baustellen“ möchten wir Ihnen gerne vorstellen:

(LH)

Gottesdienste ab 2023

In Zukunft sollen die Gottesdienste in der St. Johannis-Kirche weiterhin wöchentlich am Sonntagmorgen um 10.00 Uhr gefeiert werden.

Die Gottesdienste in den Ortschaften (Tonnenheide, Wehe, Varl, Sielhorst und Alt-Espelkamp) werden zukünftig monatlich um 11.15 Uhr gefeiert.

So finden jeden Sonntag zwei Gottesdienste in der Kirchengemeinde Rahden statt: ein Gottesdienst um 10.00 Uhr in St. Johannis und anschließend ein Gottesdienst um 11.15 Uhr in einer Ortschaft (ausgenommen Festtage).

In den Senioreneinrichtungen werden zukünftig zu zwei besonderen Festtagen im Jahr Präsenz-Gottesdienste stattfinden. Mehrmals im Jahr werden in den Senioreneinrichtungen Online-Gottesdienste angeboten.

Familienkirche und Jugendgottesdienste

Mit dem kommenden Erntedank-Fest startet die Familienkirche. Jeweils 6x im Jahr (Erntedank, 1. Advent, Fastenzeit, Ostern, Pfingsten und vor den Sommerferien) feiern wir die Familienkirche. Los geht es samstagnachmittags in der St. Johannis-Kirche um 17.00 Uhr mit einem Familiengottesdienst – und anschließend gibt es Essen, Spiel und Spaß im Gemeindehaus. Herzlich eingeladen sind Groß und Klein am Samstag, 1. Oktober und 26. November, jeweils um 17.00 Uhr.

Für die Jugendlichen (Katechumenen und Konfirmanden) gibt es schon seit dem letzten Jahr alle zwei Monate besondere Jugendgottesdienste am Freitagabend mit viel Musik, kreativen und meditativen Elementen und natürlich der Kirchplatz-WG! Die nächsten Termine sind am Freitag, den 21. Oktober und 25. November jeweils um 19.00 Uhr.

Geburtstagsbesuche ab 2023

Da viele Menschen dank guter medizinischer Versorgung heute viel länger leben als es früher der Fall war, gibt es auch in unserer Kirchengemeinde immer mehr Menschen im hohen Lebensalter. Darüber freuen wir uns sehr! Das führt auch dazu, dass wir nicht mehr alle Menschen in gewohnter Weise zum Geburtstag besuchen können.

Deshalb haben wir uns entschieden, in Zukunft allen Menschen ab 80 Jahren schriftlich einen Glückwunsch zu schicken und alle Menschen ab 90 Jahren wie gewohnt zu besuchen. Selbstverständlich bleiben Pfarrerinnen und Pfarrer weiterhin für Seelsorgegespräche ansprechbar.

Beerdigungen

Unverändert werden die Menschen in den einzelnen Ortschaften von ihrer jeweilig zuständigen Pfarrperson beerdigt.

Die Verstorbenen in den Seniorenheimen werden zukünftig von der Pfarrperson beerdigt, in deren Bezirk die verstorbene Person gewohnt hat, bevor sie in die Senioreneinrichtung gezogen ist.

Wohnte eine Person in Varl, Sielhorst oder Alt-Espelkamp, so wird sie von Pfarrerin Kortenbruck beerdigt. Wohnte eine Person in Tonnenheide oder Wehe, dann sind Pfarrerin Heucher-Baßfeld oder Pfarrer Heucher zuständig.

Unsere nächsten Gottesdienste, ab ca. 16 Uhr als Video abrufbar:

  • 9. Oktober, Christuskirche, mit Hagen Schillig

  • 16. Oktober, Abschluss KiBiWo, mit Gisela Kortenbruck

  • 23. Oktober, Kapelle Sielhorst, mit Wirwe Grau-Wahle

Terminkalender

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.