Weihnachtsbaum-Aktion 2019

Pfarrer Udo Schulte fährt den Trecker. Konfirmanden und ehrenamtliche Mitarbieter haben Anfang 2019 wieder viele Weihnachtsbäume eingesammelt.


Am 12. Januar 2019 startete der CVJM Rahden mit seiner ersten großen Aktion ins neue Jahr. Trotz des eher schlechten Wetters kamen 86 Helfer, um die ausgedienten Weihnachtsbäume in den Ortsteilen Rahden, Stelle und Kleinendorf einzusammeln. Unter den Helfern waren neben bekannten Gesichtern, auch neue Gesichter dabei. „Dies ist eine Aktion die Jung und Alt zusammenbringt. Neben den Mitarbeitenden im CVJM helfen uns Konfirmanden, Geflüchtete und Menschen, die seit Jahren zur Weihnachtsbaumaktion kommen. Das gemeinsame Losziehen und Sammeln macht dabei am meisten Spaß. Die Rahdener sind sehr dankbar, dass wir ihre Bäume abholen. Neben einer Geldspende bekommen gerade die jüngeren Helfer auch oft Süßigkeiten mit. An einem Weihnachtsbaum hingen gleich drei Tafeln Schokolade!“ berichtet Hannah Zimmermann. Und dank der motivierten Mitarbeiter sind die eingesammelten Bäume am Sammelplatz so früh wie noch nie schon geschreddert. „Ein großer Dank geht an LU Grundmann aus Wehe, die seit Jahren das Schreddern und Weiterverarbeitung der Bäume übernehmen.“


5450 Euro gesammelt!

Durch die vielen Helfer und hohe Spendenbereitschaft der Rahdener kam ein Sammelerlös von 5.450 € zusammen. Dieser ist bestimmt für die Kinder- und Jugendarbeit des CVJM Rahden und die Partnerschaftsarbeit mit dem YMCA Bo Central Branch in Sierra Leone. „Bei dieser Aktion gibt es nur Gewinner! Die Bewohner müssen sich nicht um die Abholung der Bäume kümmern und wir bekommen die Chance für die gute Sache zu werben. Wichtig ist uns in diesem Jahr auch auf unsere Partnerschaftsreise aufmerksam zu machen. Im September werden wir zwei Gäste aus Sierra Leone bei uns begrüßen, um ihnen unsere Arbeit und vor allem Rahden zu zeigen. Da hoffen wir auch auf die Unterstützung und Interesse der Rahdener. “, ergänzt Oliver Nickel.


(C) 2011 - Alle Rechte vorbehalten

Diese Seite drucken